Wie du im Urlaub wirklich abschalten und entspannen kannst.

Wie du im Urlaub wirklich abschalten und entspannen kannst.

Wir kennen es alle, nach einer gewissen Zeit in unserem Berufsleben, welches von der Thematik „höher, schneller, weiter“ geprägt ist, sehnen wir uns nach unserem Urlaub.

Endlich ist es so weit und wir legen sehr viel Hoffnung in die 1-3 Wochen, die uns helfen sollen abzuschalten und uns vollkommen zu regenerieren. Aber mal Hand aufs Herz, in den meisten Fällen haben wir das Gefühl erst dann wirklich zur Ruhe zu kommen, wenn der Arbeitsalltag schon wieder losgeht.

Mit diesen 7 Tipps wirst du es schaffen auch einen Kurzurlaub zur effektiven Regeneration zu nutzen.

Juhu die Urlaubszeit ist da. Nun schaffe ich es endlich mal „runterzukommen“, die letzten Wochen waren unglaublich stressig für mich. Jetzt habe ich Zeit zum Verreisen, alte Freunde nochmal zu treffen, die Oma und Tante zu besuchen, den Keller wollte ich auch noch ausmisten, 3-mal die Woche laufen gehen und und und … ich möchte allem und jedem gerecht werden und meine To-Do´s abarbeiten, aber hilft das um im Urlaub runterzufahren und zu regenerieren?

Nein, ganz und gar nicht. Wir stecken uns für unseren Urlaub meist unrealistische Ziele und packen zu viele Sachen und Vorhaben rein. Mit diesen 7 Tipps schaffst du es die Seele richtig baumeln zu lassen und deinen Urlaub optimal zu genießen.

 

Tipp 1

Nimm dir nicht zu viel vor. In der Vergangenheit habe ich immer wieder festgestellt, dass die Urlaube für mich am regenerativsten waren, die in meiner Planung auch ein paar freie Lücken hatten. Daher setzte dir Prioritäten: Welche 3 Dinge möchtest du in deinem Urlaub unbedingt erleben/ machen, die dazu beitragen, dass du abschalten kannst?
Eine kleine persönliche Anmerkung, ich suche im Urlaub bewusst die sozialen Kontakte oder Veranstaltungen, die mir viele Stunden zum Lachen schenken.

 

Tipp 2

Oft greifen wir bei schönen Momenten direkt zu unserer Kamera (Handykamera) und
halten die Situation in einem digitalen Bild fest. Schauen danach schon wieder weg und verlieren den Fokus für diesen schönen Moment. Daher mein zweiter Tipp. Male dir ein Bild im Kopf von deinen Highlights. Was ist auf dem Bild zu sehen? Welche Farben? Wie fühlt sich die Umgebung an? Wie ist der Lichteinfall und deine derzeitige Emotion? Diese „selbstgemalten“ Bilder sind eine tolle Achtsamkeitsübung und tragen zur Entspannung bei.

 

Tipp 3

Ganz einfache “Stress-Vermeidungs-Taktik” WhatsApp-Gruppen im Urlaub ausschalten. Zumindest die beruflichen.

 

Tipp 4

Viel Wasser trinken. Das trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei, hilft den Körper zu entgiften und sorgt für ein frisches Köpfchen. Also meine Empfehlung 40ml/kg Körpergewicht stilles Wasser oder ungesüßte Kräuter-Tees.

 

Tipp 5

Unternimm´ oder mach mal etwas ganz Neues in deinem Urlaub. Eine neue Aktivität, etwas neues Kochen oder gestalte etwas Kreatives. Das wird dir riesigen Spaß machen und deine Gehirnzellen fordern. Vielleicht ist eine neue Aktivität auch schon verknüpft mit meinem nächsten Tipp.

 

Tipp 6

Tue das, wozu du sonst keine oder nur selten Zeit findest, dir aber unglaublich Energie schenkt. (Ein Lese-Tag, Yoga Kurs besuchen, malen, Radtour etc.) Mit deinen Lieblings-Aktivitäten bekommst du deinen Akku wieder geladen.

 

Tipp 7

Dieser Tipp ist eigentlich der Wichtigste und Grundvoraussetzung für alle vorherigen Tipps. Höre auf deinen Körper und mache das, nach was er verlangt. Fühlst du dich müde und ausgelaugt solltest du viel Trinken und dir einen entspannten Tag gönnen, keinesfalls ein strammes Programm durchboxen. Bist du unternehmungslustig, dann lass dir etwas Kreatives mit Freunden einfallen.

Seitdem ich diese Tipps in meinem Urlaub beherzige, kann ich diesen auch wirklich zur Erholung nutzen. Ich wünsche euch einen gesundzufriedenen Urlaub.

Keine Kommentare

Dein Kommentar

Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz

Zurück

X